Mit dem Auto in den Urlaub – und wer darf noch ans Steuer?

Mit dem Auto in den Urlaub fahren? Das kann bei besonders langen Fahrten unter Umständen erfordern, dass man jemand anderen an das Steuer lassen muss, der nicht im Versicherungsschein des Kfz-Versicherers steht. Dabei droht eine Vertragsstrafe, wenn etwas passiert. Abhilfe können bestimmte situative Versicherungen schaffen, die aber Nachteile haben.

Wer mit dem Auto in den Urlaub fährt, nimmt unter Umständen große Strecken in Kauf. Ganz egal, ob es mit dem eigenen Fahrzeug von Bayern an die Nordsee geht oder gar ins Ausland nach Frankreich: lange Fahrten sind dann keine Seltenheit. Das kann es erforderlich machen, auch mal den Fahrersitz zu verlassen und jemand anderen ans Steuer zu ...

Weiterlesen

Kfz-Versicherung: Einfach mal jemand anderen ans Steuer lassen?

Einfach mal einen anderen Fahrer ans Steuer des eigenen Autos lassen? Das kann teuer werden, wenn dann doch mal ein Schaden entsteht, denn der Fahrerkreis ist in Kfz-Versicherungen in der Regel streng eingegrenzt. Immerhin: der Schutz selbst steht nicht auf dem Spiel. Aber mehrere Versicherer berechnen nachträglich eine Strafe und kalkulieren auch den Tarif rückwirkend neu, so dass schnell mehrere tausend Euro Mehrkosten entstehen.

Wenn der Neffe zu Gast ist oder die Enkelin und sie eine Spritztour mit dem Auto unternehmen wollen, sagen viele Onkels oder Omas nicht „nein“. Und auch so mancher Freund verleiht sein Auto, wenn der beste Kumpel dieses für den Umzug benötigt. Doch mit Blick auf ...

Weiterlesen